Allgemein Wohnen

Meine Pflanzen und ich | Ein Plantselfie für die Urban Jungle Bloggers

11. September 2016
Wohnen  PflanzenDEKO
Sonntag, 11. September 2016



 

Plantselfie
So lautet die neueste botanische Foto-Hausaufgabe der Urban Jungle Bloggers.
 Nach dem „Plantshelfie“ (Portraits der eigenen Pflanzen auf den heimischen Regalen)
im letzten November kommt nun das „Plantselfie“: Wer sind wir, die sich jeden Monat
an der Mitmachaktion der Urban Jungle Bloggers Igor und Judith beteiligen, und
welche Pflanzenverliebte stecken hinter den Blogs und Insta-Accounts.
Eine schöne Idee, wie ich finde, und ich bin schon enorm gespannt, wie das jeder so umsetzt.
Und zum Glück hat da jeder mal wieder komplett freie Hand,
denn: Ich-bin-NICHT-der-Selfietyp und mag mich meist GAR NICHT auf Fotos ;)))
Meine Interpretation des Themas schaut also so aus, wie die Bilder es zeigen 🙂

Julia

Tja, und wer bin ich nun?
Viel verraten ja schon mein Blog und das, was ich verblogge und poste.
Zusammengefasst bin ich

–  Julia  –  Zweifach-Mami  –  verheiratet  –  Kameltreiberin  –  beruflich Flohzirkusdirektorin  –
–  Ruhrpottkind  –  Tochter  –  Schwester  –  Enkelin  –  Nichte  –  Patentante  –  Freundin  –
–  blumenliebend  –  pflanzenfreudig  –  schnellste Spaziergängerin des Ortes  –
–  urlaubsverliebt in Juist, das Meer, Irland und die Malediven  –  Kakaotrinkerin  –
–  ehemalige Messdienerin  –  ehemaliger Volunteer bei der Fußball-WM 2006  –
–  aufgewachsen in einer Bäckerei  – brotliebend  –  gerne kochend und backend  –
–  hat mal in Irland gelebt und gearbeitet  –  Bloggerin  –  großer Pinterest-Fan  –
–  spontan  –  strukturliebend  –  Weiß-Freundin  –  denkt (zu)viel  –  kreativ  –  lacht sehr gerne  –
–  immer viele Ideen habend  –  liebt es aufgeräumt  –  tummelt sich auf Instagram  –

–  hat ein Auge für das Kleine und Verborgene  –  detailverliebt  –  sucht den beruflichen Plan B  –
–  seit den Schwangerschaften manchmal verpeilt  –  fröhlich  –  glücklich  –

Julia und die Pflanzen
Ich bin quasi schon im „Dschungle“ aufgewachsen… Mitten auf dem Land, am Rande einer
Großstadt im Ruhrgebiet. Meine Mutter drehte sonntags immer ihre Pflanzenrunde
durch das Haus, die gefühlt Stunden dauerte. Meine eigenen Pflanzen-Pflege-Erfahrungen
sammelte ich zunächst dadurch, dass ich bei den viel reisenden Nachbarn
die Wohnung und Pflanzen während deren Abwesenheit hütete.

Meine allererste eigene Pflanze war eine Grünlilie – ein Ableger, den ich
von einer guten Freundin bekam, der grandios wuchs und sich beeindruckend vermehrte.
Das machte Lust auf mehr, so dass die bodentiefe Fensterfront meines Jugendzimmers
bald nicht mehr frei zugängig war und die Pflanzen in drei Reihen hintereinander standen 😉

Jahre später kehrte sich alles ins Gegenteil um.
Ich mochte überhaupt kein Pflanzengrün mehr sehen und haben… Für Jahre!
Bis ich eine weiße Orchidee geschenkt bekam… und eine zweite… und Stück für Stück
zogen dann plötzlich wieder viele weitere Pflanzen ein.
Am liebsten nur Grünpflanzen, denn blühende Pflanzen mag ich nur bedingt.

Bei der Wahl der Pflanzen gehe ich einzig und allein nach dem Aussehen 😉 Was mir gefällt,
wird gekauft. Darum besitze ich meine Pilea auch schon länger, als sie jetzt Trend ist.
Mein Glück: Unser Kleinstadt-Gartencenter ist super gut sortiert! Trotzdem kaufe ich
gar nicht mehr so viele Pflanzen, denn meine bestehende Pflanzenfamilie vermehrt sich
so munter und fröhlich, dass ich definitiv keine Nachwuchssorgen habe
und aktuell mehr Pflanzen als Schuhe besitze 🙂

„““   Pflanzen machen mir Spaß! Mein heller Wohnstil mit viel

frischem Pflanzengrün war keine bewusste Entscheidung,

sondern ist eher so passiert, da ich Stück für Stück

gemerkt habe, dass es mir gefällt, mir gut tut,

mich glücklich macht und sehr entspannt.   „““


Erzählt ihr mir von euch und euren Pflanzen?
Grüne Grüße und einen wunderbaren Start
in die neue Woche! Eure Julia
***
VERLINKT MIT

| URBAN JUNGLE BLOGGERS | MONTAGSFREUDE | LIFE THRU THE LENS | THURSDAY FAVORITE THINGSSHELFIE BEI KEBO | SONNTAGSFREUDEN |
| DEKO DONNERSTAG | FREUTAG | SONNTAGSGLÜCK | SONNTAGSBLATT | IN HEAVEN | SKYWATCH FRIDAY | MEIN SHELFIE |

Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

  • Antworten Kulissenbummel 12. September 2016 at 8:00

    Liebe Julia,
    Ich bin bei dem Thema ja zurückgeschreckt, da ich auch nicht so wirklich der Selfietyp bin, aber Deine Idee ist super! Kreativ muss man sein!
    Freue mich aber trotzdem, wenn wir uns in natura mal wieder sehen:)
    Liebe Grüße
    Julia

  • Antworten Maggy 12. September 2016 at 10:23

    Liebe Julia,
    schöne Pflanzen hast du bei dir wohnen!
    Über dein "Fuß-Plantselfie" musste ich schmunzeln, so ein ähnliches hat sich bei mir nämlich auch in den Post für die Urban Jungle Bloggers geschlichen 😉
    Liebe Grüße, Maggy

  • Antworten Igor Josifovic 12. September 2016 at 10:36

    Was für ein zauberhafter Beitrag Julia! Und danke nochmals, dass Du zum Buchlaunch nach München gekommen bist!!! Hat mich sehr gefreut, hoffentlich haben wir nächstes Mal mehr Zeit zum Reden☺️

  • Antworten elizabeth 13. September 2016 at 4:20

    Another lovely post!

  • Antworten Sandra [ZWO:STE] 13. September 2016 at 6:53

    Wundervolle Fotos! Das Selfie-Thema galant umgesetzt 🙂

    Das Zusammenleben scheint dir und deinen Pflanzen gut zu bekommen. Mir sind im Urlaub leider 2 in den ewigen Acker entschlafen. Dafür gab es heute morgen einen frischen Strauß ans Bettchen: Gladiolen, Herbstannemone gepaart mit Grün.

    Ein kleiner Gruß aus Gartem vom Herrlichen. Herrlich.

    Hab einen schönen Tag – die Sonne strahlt,
    liebe Grüße Sandra

  • Antworten Anonym 15. September 2016 at 11:12

    Liebe Julia!

    Deine Pflanzensammlung gefällt mir sehr! Besonders die Pilea mag ich unheimlich und habe auch so ein Exemplar hier stehen. Weißt du zufällig ob diese Pflanze giftig ist? Ich finde dazu leider nichts eindeutiges und bin schon kurz davor, sie zu verschenken, weil unsere Tochter bald krabbeln wird und ich keine hochgiftigen Pflanzen im Haus haben möchte. Du hast doch auch zwei kleine Kinder. Wie gehst du mit dem Thema Pflanzen um? Weißt du genau Bescheid, welche deiner Pflanzen giftig sind und wie sehr? Erzähl doch mal! 🙂

    Liebe Grüße,
    Sandra

    • Antworten Julia (mammilade-blog) 23. September 2016 at 11:57

      Liebe Sandra,

      meines Erachtens nach soll die Pilea nicht giftig sein…
      War zumindest die Aussage der Gärtnerin und die war sich sehr sicher.
      Aber eine Gewähr übernehme ich dafür nicht 😉
      Das Thema Pflanzen handhaben wir hier ganz unkompliziert, aber rigoros.
      Sie stehen meist außer Reichweite, und wenn nicht, sind sie absolut tabu.
      Das hat jetzt bei zwei Kindern ganz, ganz hervorragend geklappt.

      Herzliche Grüße
      Julia

  • Antworten Jim 16. September 2016 at 0:28

    Good

  • Antworten Lisa Kerner 19. September 2016 at 18:39

    I follow someone on Instagram you would love… she has several plant shots, and several of the same kind of plants that you have…

    @Nininoes

    Great shots Julia… I love coming to your place every week. You inspire me.

    Lisa @ LTTL

  • Antworten Unser kleiner Mikrokosmos 22. September 2016 at 10:19

    Hallo Julia,
    tolle Bilder, tolle Pflanzen. Die Pilea finde ich besonders schön. Leider habe ich sie noch nirgendwo finden können.
    Liebe Grüße
    Silke

  • Hinterlasse einen Kommentar