Allgemein KAKAOmomente Wohnen

Doch schöner als gedacht | Ein Herz für Nelken und warum Nelken doch schön sein können

20. September 2016
Wohnen  PflanzenDEKO  KAKAOmomente
Dienstag, 20. September 2016

Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Nelken | Spraynelken | Lavendel | Blumen
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Nelken | Spraynelken | Lavendel | Blumen

Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Nelken | Spraynelken | Blumen
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Nelken | Spraynelken | Löffelbiskuit | Blumen
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Nelken | Spraynelken | Lavendel | Blumen

Eine florale Überraschung
offenbarte sich mir, als ich ein paar lieblos eingewickelte Spraynelken des Samstags
im Rausverkauf an der Supermarkt-Kasse entdeckte. Normalerweise ignoriere ich Nelken
im Blumenladen IMMER! Zu sehr waren sie für mich bisher mit der Assoziation
„Friedhofsblumen“ behaftet. Warum mich diese Nelken nun nach Jahren so ansprachen,
so dass ich sie mit nach Hause nahm? Keine Ahnung, aber sie haben mir im zweiten Anlauf
echt überraschenden Spaß und Augenschmaus bereitet. Der optische Trick dahinter?
Recht kurz schneiden und eng gedrubbelt in die Vase stellen. So gefielen sie mir.
Zu luftig mit langem Stiel in durchsichtiger Vase mochte ich hingegen überhaupt nicht 😉

Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Nelken | Spraynelken | Blumen
Bei aller neu entdeckter, floraler Begeisterung muss ich aber sagen, dass mir nicht alle
Nelkenfarben wirklich gefallen. Dieses zarte, pastellige Rosé mit Farbverlauf hat es mir
wirklich angetan, und Spraynelken sind für mich optisch generell etwas interessanter und
spannender. Darum habe mir direkt mal nelkigen Nachschub besorgt um zu schauen, was von der
neu entdeckten Floral-Liebe hängen geblieben ist, was mein Empfinden mit anderen
Nelkenfarben ist und ob man Nelken noch anderweitig kombinieren und aufhübschen kann. Fortsetzung folgt HIER 🙂 Aber was denkt ihr? Haben Nelken das Zeug zu einem neuen,
frisch aufbelebten Trend? Lasst uns doch eine kleine Nelken-Diskussion eröffnen 😉
Was denkt ihr über Nelken? Haben sie eine (zweite) Chance verdient?
Haben sie gar schon ihre Chance bei euch? Erzählt mal!
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Nelken | Spraynelken | Lavendel | Blumen
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Nelken | Spraynelken | Lavendel | Blumen
Auf der Mammilade|n-Seite des Lebens | Lifestyle Blog | Nelken | Spraynelken | heisser Kakao | Blumen

Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte dir auch gefallen

20 Kommentare

  • Antworten siebenVORsieben 20. September 2016 at 8:10

    Ich finde Nelken haben auf alle Fälle eine Chance verdient, auch wenn es mir genau so geht wie dir. Ich mag sie nur ab und zu und nicht alle (und so ein klitzkleines bißchen habe ich immer noch Vorbehalte). Aber ich hatte sie auch schon in der Vase und war begeistert.
    Liebe Grüße
    Jutta

  • Antworten shabbylinas welt 20. September 2016 at 8:59

    Liebe Julia,
    ich musste 2x schauen. Das sieht nun wirklich nicht nach klassischer Nelke aus. Die Blüten sind wunderschön und die Art wie du sie in die Vase gestellt hast machen sie zu einem echten Star.
    Ganz toll!!

    glg Nicole, die fleissig eine kleine Ufopflanze pflegt ☺

  • Antworten RAUMIDEEN 20. September 2016 at 9:49

    Nelken haben unbedingt eine zweite Chance verdient. Wie schön die Blütenköpfe aussehen, so eng zusammengesteckt sehen sie besonders toll aus.
    Herzliche Grüße
    Cora

  • Antworten Yna 20. September 2016 at 10:07

    Ha, ich muss zugeben, ich bin ein Nelken-Fan. Auch wenn ich da bei meinen Freundinnen immer auf Unverständnis stoße. Verstehe ich gar nicht. Die Blüten der Nelke sind doch wunderschön. Man muss sich ja nicht so 3-5 garkelige, lange Stiele in die Vase stellen. So hübsch arrangiert, wie bei dir, sehen sie einfach traumhaft aus. Ein "Hoch" auf die Nelke 🙂
    Lieben Gruß, Yna

  • Antworten Regine Karpel 20. September 2016 at 14:51

    These are beautiful.
    http://www.rsrue.blogspot.com

  • Antworten Svenja 20. September 2016 at 17:38

    Liebe Julia,

    wunderschöne Bilder, ich finde Nelken toll! Man muss auch mal aus alten Mustern ausbrechen 😉
    Übrigens, sehr sehr schöner Blog! Habe mich gerade ein wenig durchgeklickt.

    LG aus Wien,
    Svenja
    traumzuhause.com

  • Antworten Saša S. 20. September 2016 at 18:05

    Your blog is wonderful. I like your photos, they are bright and well captured.

  • Antworten HIMMELSSTÜCK | Rahel 21. September 2016 at 11:30

    Ach, ich mag Nelken auch sehr. Vor allem die zarten pastelligen Töne. Und deine gesamte weiße Keramik könnte ich dir einfach so wegmopsen. Was sieht das schön aus! Liebste Grüße, Rahel

  • Antworten Sabine 21. September 2016 at 15:10

    Nelken sind toll! Ich mag sie eigentlich schon immer. Nur die roten nicht. 🙂 Herzlich, Sabine

  • Antworten Astrid Ka 23. September 2016 at 6:39

    Nelken sind toll, weil sie einen unverwechselbaren Duft haben und inzwischen äußerst viele, delikate Farben. Ich schneide sie auch meist kurz, habe sie aber auch schon langstielig mit anderen Blumen bzw. Zweigen dekoriert. Ich mag eigentlich alle Blumen. Nur Sonnenblumen nehme ich nur, wenn ich sie halt geschenkt bekomme….
    Bon week-end!
    Astrid

  • Antworten Andrea Pircher 23. September 2016 at 7:11

    ich liiiiiiiiebe nelken!!! ganz besonders die grünen und pastelligen.
    habs fein
    andrea

  • Antworten Sunnys Haus 23. September 2016 at 7:52

    Nelken liebe ich sehr, gerade auch diesen betörenden Duft, der mich immer an meine Kindheit erinnert. Bisher habe ich sie allerdings nur im Garten, nicht in der Vase. Es gibt so viele Sorten, angefangen bei den kleinen Grasnelken bis zu üppigen, hoch wachsenden.

    Liebe Grüße
    Birgit

  • Antworten Carol @Comfort Spring Station 23. September 2016 at 15:45

    Beautiful setting and photos

  • Antworten Villrose 23. September 2016 at 19:11

    These are fantastic! I grow dark red, almost black carnations (Dianthus 'Sooty') in my garden, between roses.

  • Antworten Marionette Hermann 24. September 2016 at 10:46

    Ich bin der Meinung, die Nelke hat ein Revival verdient. Nur weil sie vor Jahrzehnten in 70er Manier optisch vergewaltigt und floristisch bloßgestellt worden ist, darf man sie nicht auf das florale Alteisen legen. Ich finde, sie duftet wahnsinnig gut, es gibt mittlerweile Züchtungen, die einem die Augen übergehen lassen und wenn man sie in Massen verwendet und richtig mit ihnen arbeiten können sie sensationell und Atemberaubend sein. Lasst sie uns feiern – die Nelke und ihr Comeback. LG Marion

  • Antworten Denise inVA 25. September 2016 at 8:52

    I have always enjoyed carnations ever since I was a child and they grew in my father's garden. Fantastic! You have such a beautiful home, great skills in creating outstanding photographs. and I thank you so much for sharing again with Today's Flowers 🙂

  • Antworten Holunderbluetchen® 25. September 2016 at 20:33

    Nelken erleben ja gerade ein Comeback, genau wie das kürzlich noch vielgeschmähte Schleierkraut . Es kommt halt schon auch auf das Styling an, genau wie bei den Haaren :-))
    Ganz herzliche Grüsse und eine gute Nacht, helga

  • Antworten Pea bea 27. September 2016 at 13:49

    Beautiful still life photos. Love white……so refreshing.

    visiting from LTTL

  • Antworten Nick V. 29. September 2016 at 0:55

    A lovely carnation cultivar, Julia. To hope that they are fragrant too is hoping a bit too much, I think…
    Many thanks for joining the Floral Friday Fotos meme, I look forward to your next contribution.

  • Antworten Lisa Kerner 4. Oktober 2016 at 18:31

    Your carnations are beautiful. I love the delicate pink/red tips. So pretty, I couldn't pass them by either.

    Lisa @ LTTL

  • Hinterlasse einen Kommentar