Allgemein Backen Familienleben GLÜCKblicke Ostern Pflanzen Rezepte Unterwegs Wohnen

Einblicke | Unser Osterwochenende & Tage, wie diese: Wunderbar-frei, fröhlich-bewegt, feurig-entspannt & vielseitig-lecker mit Karotten-Apfelkuchen

29. März 2016
Wohnen  PflanzenDEKO  Ostern  Rezepte  Backen  Familienleben  GLÜCKblicke  Unterwegs

Dienstag, 29. März 2016
http://mammilade.blogspot.de/2016/03/einblicke-in-unser-ostern-2016-und-karotten-apfelkuchen-mit-frosting.html

http://mammilade.blogspot.de/2016/03/einblicke-in-unser-ostern-2016-und-karotten-apfelkuchen-mit-frosting.html
http://mammilade.blogspot.de/2016/03/einblicke-in-unser-ostern-2016-und-karotten-apfelkuchen-mit-frosting.html

Auf einen Platzregen folgt ganz viel Sonnenschein,
auf ein Mandel-Möhren-Törtchen folgt ein Apfel-Karotten-Kuchen mit Frischkäse-Haube,
auf ein Osterfeuer folgt das nächste Osterfeuer,
auf eine Indoor-Ostereiersuche folgt eine Outdoor-Osterhasensuche im Wald,
auf wenig Besuch folgt mehr Besuch
und auf ein Brettspiel folgt das nächste.

~ Ostern 2016 ~

http://mammilade.blogspot.de/2016/03/einblicke-in-unser-ostern-2016-und-karotten-apfelkuchen-mit-frosting.html
Ostern 2016
Vielseitige Ostertage

Ein Donnerstag, der sich wie ein Freitag anfühlte und frische Blümchen mit sich brachte,

ein Freitag, Samstag und Sonntag wie ein nicht enden wollender, gefühlter Samstag
und ein Montag wie ein Sonntag – so könnte jedes Wochenende sein, oder? 🙂

http://mammilade.blogspot.de/2016/03/einblicke-in-unser-ostern-2016-und-karotten-apfelkuchen-mit-frosting.html
… wunderbar und frei …

… weil frei von gewohnten Alltagsabläufen und Zeitstrukturen,
weil frei ohne Verpflichtungen und frei in der Gestaltung dieser Tage.
Und darum einfach nur wunderbar und intensiv-schön.

… fröhlich und bewegt …

Das Osterfest ist im Christentum das wichtigste und höchste Fest.
Egal, ob und wie man gläubig ist,

aber der Gedanke, das Erwachen der Natur und das Leben zu feiern,
und die Tradition, dass Feiertage für uns Familientage sind, die zelebriert und gefeiert werden,
sind für mich ganz wunderbare und hoffnungsvolle Tatsachen.
Und was passte da besser zu, als nach einem heftigen Morgenguss, einem ausgedehnten Frühstück
und einer fröhlichen Ostereiersuche in der Wohnung,
einen langen, sonnigen Nachmittag gemeinsam im Wald (mehr Ostereier suchend) zu verbringen.

Auf dem Rückweg stolperten wir quasi auch noch in ein zweites Osterfeuer-Fest hinein,
das ganz idyllisch neben einem Bauernhof mitten im Feld lag.
Auf dem Heimweg, der Zeitumstellung sei Dank, genossen wir dann noch die untergehende Sonne.

… feurig und entspannt …

Für uns könnte es kaum entspannter sein, dass das größte der 10 Osterfeuer im Ort

auf dem großen Spiel- und Bolzplatz 100m von unserer Wohnung am Ortstrand stattfindet.
Dort versammeln sich alle Nachbarn und viele Kindergartenkumpels des Minis.
Und für alle Mini-Minis, die noch kein gesteigertes Interesse am Feuer haben (sollen),
sind die vorhanden Spielplatzgeräte äußerst praktisch und unterhaltsam.

… vielseitig und lecker …

Zum Osterwochenende gehört für uns auch immer die leckere Schmauserei.

Nicht unbedingt die hemmungslose Völlerei, aber die Zeit und ausreichend Muße
zum gemeinsamen, fröhlichen und entspannten Kochen, Backen und Essen.
http://mammilade.blogspot.de/2016/03/einblicke-in-unser-ostern-2016-und-karotten-apfelkuchen-mit-frosting.html

Rezept-Idee

Gesunder Karotten-Apfelkuchen

mit Frischkäse-Frosting
(ohne raff. Zucker)

Das Mandel-Möhren-Törtchen hat ja wegen akuter „Leckerheit“ nicht lange gehalten 🙂
Aber die gebackenen Nachfolger waren auch ganz vorzüglich.
Aus der Idee des gesunden Mandel-Möhren-Törtchens von HIER
entstand dieses Mal in der heimischen Experimentier-Bäckerei dieser Apfel-Karotten-Kuchen
mit Frischkäse-Quark-Haube und Blümchen-Deko.
Grundlage und Ausgangspunkt waren wieder einmal ein leicht abgewandelte Rezept des Originals HIER,
anhaltende Experimentierlaune und der erwartete Osterbesuch.
Meine Variante sah dieses Mal nun so aus:

http://mammilade.blogspot.de/2016/03/einblicke-in-unser-ostern-2016-und-karotten-apfelkuchen-mit-frosting.html

ZUTATEN Kuchen

220g (Dinkel-)Mehl
2 gehäufte EL (Dinkel-)Grieß
200g Mischung aus geraspelter Möhre und Apfel
150ml O-Saft
150g gem. (Erd-)Mandeln
50g sehr weiche Butter
20 Soft-Datteln
2 Eier
2 TL Backpulver
etwas Zimt
einen großen Schuss Ahornsirup
ein paar Kakaonibs/ Schokostreusel
ggf. einen Schuss Milch für den Teig

ZUBEREITUNG

Die Datteln in dem O-Saft etwas einweichen und beides zusammen fein pürieren.
Den Apfel und die Möhren raspeln.
Die Butter, die Eier und den Ahornsirup schaumig rühren.
Die Dattelpaste hinzu geben und gut verrühren.
Das Mehl mit dem Grieß, dem Backpulver, den (Erd-)Mandeln und dem Zimt mischen,
zum Vorteig geben und alles mit einander verrühren.
Abschließend die Apfel-Karotten-Raspel und Kakaonibs (Schokoraspel) nach Mengenwunsch dazugeben.
Gut durchrühren, in eine gefettete Kastenform geben und in den vorgeheizten Ofen geben.
Bei 175°C ca. 30-40 Min. (abhängig von der Backform und der Ofenleistung) backen.

http://mammilade.blogspot.de/2016/03/einblicke-in-unser-ostern-2016-und-karotten-apfelkuchen-mit-frosting.html

Das FROSTING und die FERTIGSTELLUNG

150g Frischkäse
150g Quark
gem. Vanille
Ahornsirup nach Mengenwunsch zum Süßen

Alle Zutaten miteinander vermischen und auf den Kuchen streichen.
Abschließend vielleicht noch etwas dekorrieren.
Ich habe in paar Papierblüten aúf Zahnstocher gepiekst und in den Kuchen gesteckt.
Zudem habe ich noch eine echte Blüte gekürzt, in einen abgeschnittenen Strohhalm gesteckt
und ebenso den Kuchen damit verziert.

http://mammilade.blogspot.de/2016/03/einblicke-in-unser-ostern-2016-und-karotten-apfelkuchen-mit-frosting.html

Übrigens fand mein gesundes Rezept-Experiment HIER doch einen ganz schnellen Fan,
der sich ebenso und direkt ans Backwerk gemacht hat.
Ich freue mich, liebe HANNE, dass du Spaß dran hattest und glatt losgebacken hast! :*

http://mammilade.blogspot.de/2016/03/einblicke-in-unser-ostern-2016-und-karotten-apfelkuchen-mit-frosting.html

Und am heutigen Dienstag-Montag schaue ich nun verzückt zurück,
aber dekoriere aber auch wieder verzückt zurück 😉
In diesem Sinne…

Von Herzen eine gute, neue Woche für euch!
Allerliebste Grüße! Julia
***
VERLINKT MIT
Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte dir auch gefallen

17 Kommentare

  • Antworten wunderschön-gemacht.de 29. März 2016 at 20:47

    liebe julia, bei dir ist alles besonders: schön und unterhaltsam, tiefsinnig und fröhlich! es war mir wieder mal ein fest durch deine wunderbaren bilder zu schwelgen und gefühlt ein besucher deiner ostertage gewesen zu sin �� fühlt sich sehr gut an! herzliche waldgrüsse, dunja

  • Antworten Kerstin und ich 30. März 2016 at 5:58

    Hallo Julia, so schön geschrieben!
    Ich kann mir richtig vorstellen wie entspannt und dennoch ausgefüllt euer Osterwochenende war. Worum ich dich ein bisschen beneide ist die Tradition der Osterfeuer, die gibt es hier leider nicht. Ich habe schon überlegt, ob ich nich nächstes Jahr selbst was auf die Beine stelle.
    Liebe Grüße, Kerstin M.

  • Antworten Heike von WIESOeigentlichnicht 30. März 2016 at 7:16

    Liebe Julia,
    dass hört sich nach einen fantastischen Ostern an. Ok, dass Wetter hätte besser sein können. Doch die Sonne kam ja noch raus. Wenn ich euer Osterfeuer sehe muss ich sofort an meine Kindheit zurück denken, da gab es auch immer ein Osterfeuer und es hat so viel Spaß gemacht. Einfach dabei zu sein, lange aufzubleiben und das knistern zu zuhören. In unserem kleinen Dorf wird dieser Brauch bis jetzt noch nicht fortgeführt. Ich sehe gerade auf deinen Bildern, habt ihr keinen Gartenzaun? Ist ja wie bei uns. ;D Wir haben bis jetzt auch noch alles offen, weil eigentlich jeder jeden kennt. Doch wenn noch mehr neue Leute in unser Dorf ziehen sollten wir vielleicht mal über einen Zaun nachdenken. Danke für deinen schönen Rückblick und Einblick in euer Osterfest.♥ Ich mag so etwas sehr und deine Kinder sind goldig. Ich drücke dich ganz lieb.♥

    Herzlichen Gruß
    Heike

  • Antworten clara vom tastesheriff 30. März 2016 at 14:46

    Das Rezept hört sich lecker an!
    Toll, dass du damit dabei bist!

    Liebste Grüße, Claretti

  • Antworten moni 30. März 2016 at 14:52

    Liebe Julia,
    Danke, dass Du diese wundervollen, ereignisreichen Ostertage mit uns geteilt hast. Deine Fotos (besonders die Kinderbilder und die feurigen Fotos) sind einfach hervorragend. So intensiv und mit soviel Atmosphäre.
    Liebe Grüße
    moni

  • Antworten Andrea Karminrot 31. März 2016 at 7:49

    Du bombardierst uns wieder mit so herrlichen Bildern, das ich mich nicht entscheiden kann was ich mir länger anschauen mag. Denn das nächste Bild ist noch schöner oder das nächste…?
    Das Rezept hört sich auch lecker an und deine Bilder sprechen dazu Bände.
    Osterfeuer habe ich dieses Jahr wieder verpasst, aber das ist in Berlin auch etwas schwieriger.
    Liebe Grüße und ganz super süß, deine Kleinen,
    Andrea

  • Antworten eileeninmd 31. März 2016 at 19:52

    Hello, your little ones are adorable. Beautiful flowers and lovely images. Happy skywatching, enjoy your weekend!

  • Antworten filigarn 31. März 2016 at 20:51

    Hach, ein neuer Post von Julia :-). Ich freue mich immer sehr auf deine Bilder, so tolle Farben und Perspektiven. Und so schön geschrieben über Ostern. Klingt nach einer wundervollen Zeit!
    Liebste Grüße
    Nadja

  • Antworten Jim 31. März 2016 at 21:27

    Great post.
    Sydney – City and Suburbs

  • Antworten Denise inVA 1. April 2016 at 9:29

    Thank you once again for your amazing photography. Your children are delightful and these photos of them are treasures.

  • Antworten Dragonstar 1. April 2016 at 19:44

    Your daughter is such a beauty!

  • Antworten Laura 1. April 2016 at 21:30

    What an exquisite series of life, just as it is.

  • Antworten Gemma Wiseman 1. April 2016 at 22:16

    A grand variety of moments. Love the image of the blazing fire and the black and white image of your young one's pensive face.

  • Antworten My Cozy Corner 3. April 2016 at 4:31

    Thank you for sharing at the Thursday Favorite Things blog hop

  • Antworten Nick V. 7. April 2016 at 15:19

    Many thanks for participating in the Floral Friday Foto meme, I hope to see your entry in this week's edition also!

  • Antworten Anonym 8. April 2016 at 1:46

    those cute little ones in monochrome shots are both beautiful

  • Antworten fim works Frauke - it's me! 11. April 2016 at 18:47

    Hach, wie schön, dass ich diesen Post noch gar nicht gelesen habe! Den hab ich mir nämlich aufgehoben, weil du ja zum SchwarzWeissBlick verlinkt hast 😉
    So schöne Bilder, so schöne Tage! Das du immer Lust hast, dir Gedanken zu machen, wie ein Rezept auch anders gut schmecken könntee … klasse. Ist ja nicht so meins 😉

    Bald ist Freitag!!

    Ganz viele liebe Grüße … Frauke

  • Hinterlasse einen Kommentar