Allgemein Pflanzen Wohnen

Luftig-leichte Wohn-Einblicke mit Grün, Weiß und Holz

14. Januar 2016
Wohnen  Pflanzendeko  Urban Jungle Bloggers 

Donnerstag, 14. Januar 2016

„Kitchen Greens“

und „Spice up your kitchen!“ heiß das aktuelle Thema der URBAN JUNGLE BLOGGERS.
Judith und Igor laden dazu ein, unsere „kitchen greens“ zu fotografieren und zu zeigen.
OK, frische Kräuter finden sich zur Zeit nicht in meiner Küche,
aber dafür so einige Pflanzen 🙂

Unsere Küche mussten wir als Teil unserer Mietwohnung quasi mit übernehmen.
Daher ist es mit unserer Küche und mir eher ein respektvolles Miteinander
als ein heißblütiges Liebesverhältnis 😉
Immerhin sind die Küchenelemente weiß,
aber der Gesamteindruck ist einfach 80er und ich muss immer mal wieder beide Augen zukneifen.
Da wir nicht wissen, wie lange hier noch wohnen,
und eigentlich im letzten Jahr gedanklich schon quasi ausgezogen waren,
reichte die Motivation bisher nicht, um uns für ein komplettes Makeover schlussendlich zu entscheiden.

Auch die Kinderküche gegenüber der Küchenzeile bietet attraktiven Stellplatz für etwas Grün.
Der geometrische  Körper rechts ist als ursprüngliches Windlicht zum Deko-Element
für eine meiner Tillandsien geworden, die selbst auch in einem Kerzenständer ruht.
Die Anleitung für meine DIY-Half-Ball-Wanduhr findest du übrigens HIER.

Die „charmante“ Farbe der Arbeitsplatte und der „moderne“ Fliesenspiegel überzeugen, oder?
Hat jemand Erfahrungen oder Ideen für non-permanente, optische Schönheitskorrekturen?
Denn die Fliesen müssen generell Bestandteil der Küche bleiben
und dürfen nicht unwiederbringlich verändert werden.
Sollte sich zwecks Wohnraumveränderung auch bald nichts ergeben,
werde ich der Küche doch zu Leibe rücken 😉
Wie man sieht, mag ich diese luftig-leichte und frische Farbkombination aus Grün, Weiß & Holz sehr.

Denn kaum war die dekofreudige Weihnachtszeit vorbei

hatte ich das große Bedürfnis nach Aufräumen, Ausmisten, Klarheit, Struktur, Übersichtlichkeit und Frische.
Nachdem wir letztes Wochenende also unseren großen, großartigen, heiß geliebten Tannenbaum …

… gebührend und fulminant verabschiedet haben,
quasi für die besonderen, speziellen „Knut“-Momente des Lebens …

… die letzten Deko-Reste, bis auf den großen Holz-Stern,
in die große Kiste räumten und in den Keller trugen …

… kam mir unser eh schon nicht sehr kleines Wohnzimmer, wie jedes Jahr,
nicht nur überwältigend riesig …


… sondern auch äußerst leer vor.
Als erste Maßnahme sichte ich gerade den Bestand an Bilderrahmen und möglichen Inhalten,
um die Wände neu oder anders zu bestücken.
Habt ihr irgendwelche spontane Ideen? 
Als zweite Maßnahme zog dann direkt erstmal etwas frisches Frühling-Grün,
in Form von Tulpen und Ranunkeln, hier ein …

… welche sich, gepaart mit herrlich duftendem Ginster, einer grünen Nelkenart, Fresien
und 2 weißen Röschen vom letzten Wochenende …

… locker-leicht und lebendig in der Vase auf dem Esstisch trafen 🙂

Bleibt jetzt nur noch die Frage:
Kommt jetzt der Frühling oder doch noch mal ein „echter“ Winter?

Frische, grüne Grüße
Julia

***
VERLINKT MIT

Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte dir auch gefallen

40 Kommentare

  • Antworten HIMMELSSTÜCK 14. Januar 2016 at 8:37

    Liebe Julia,
    für die Fliesen findest du bei DaWanda schöne Dekore zum Aufkleben und Rückstandsfrei wieder entfernen. Vielleicht wäre das eine Idee? So ein großes, leeres Wohnzimmer finde ich toll. Eures ist auch so schön hell, das gefällt mir sehr gut. Liebste Grüße, Rahel

    • Antworten Ju Lia 14. Januar 2016 at 9:53

      Liebe Rahel,

      das ist ein super Tipp!!!
      Danke dafür, werde ich mal direkt stöbern gehen 🙂
      Schön, dass du unser Wohnzimmer magst.
      Ich mag es auch so sehr.
      Jetzt, wo die riesige Tanne weg ist, kommt es mir wie ein Tanzsaal vor, aber das "Luftige" weiß ich sehr zu schätzen… 😉

      LG Julia

  • Antworten Kulissenbummel 14. Januar 2016 at 11:07

    Liebe Julia,
    ja, so eine Beziehung habe ich zu unserer Küche in Hamburg auch:) Echt schwierig, aber Augen zu und durch, anders geht es nicht.
    Wie gerne wüsste ich die Deutschland-Statistik für die Kinder Küche von Ikea…wahrscheinlich verkaufen sie mehr Duktig Küchen als richtige:)
    Einen schönen Tag wünscht Dir
    Julia

    • Antworten Julia (mammilade) 14. Januar 2016 at 14:11

      Liebe Julia,

      ja, das wüsste ich auch zu gerne… 😉
      Aber die ist einfach toll: Holz, dezente Farben, umgestaltbar,…
      Dass du direkt den Namen der Küche weißt! 😉

      Einen schönen Tag auch für dich!
      Julia

  • Antworten HELLO MiME! 14. Januar 2016 at 11:58

    Hi Julia!
    Ich kenne das auch, wenn man beim Umzug Küchen mit übernehmen muss oder der Vermieter hässliche Fliesen gelegt hat. Das ist immer ein Kompromiss. Aber du hast wirklich das Allerbeste daraus gemacht, wie es auf den Fotos rüber kommt. Du hast alles so hübsch, modern und frisch dekoriert. Wunderschön!!!! Das lenkt total ab! Ich mag deinen Dekostil! Du, vielleicht könnte man so eine feste Tapete im künstlichen, weißen Backsteinlook über die Fliesen machen. Das sähe bestimmt stark aus. Hab nur keine Ahnung ob das technisch geht. 😉 Ganz liebe Grüße… Michaela

    • Antworten Ju Lia 14. Januar 2016 at 14:13

      Liebe Michaela,

      danke dir für deine lieben Worte 🙂
      Und für die gute Idee!
      Ich muss das mal recherchieren…
      Mit der Deko bin ich auch sehr zufrieden,
      aber es vergeht nicht eine Woche, in der ich denke:
      So, und jetzt alles raus und neu und anders.
      Aber geht ja nicht…
      Darum tobe ich mich dann an der Deko aus ;)))

      LG Julia

  • Antworten Astrid Ka 14. Januar 2016 at 12:03

    Eine schöne Mischung weißer Blümchen! Aber heute ist doch erst Donnerstag? 🙂
    Dein Interieur imponiert mir jetzt noch mehr, seit ich durch die Außenfotos gesehen habe, in welch Achtziger – Architektur ihr lebt…
    LG
    Astrid

    • Antworten Ju Lia 14. Januar 2016 at 14:16

      Liebe Astrid,

      deine Kommentare machen wie immer riesig Spaß 😉
      Bin mit den Blümchen früh dran, oder???
      Hatte eine leichte "Tages-Verwirrung" ;)))
      Aber egal, Hauptsache schöne Blümchen auf dem Tisch!
      Ja, unser schicker 80er-Bau…
      Wenn du das Bad sehen würdest… *lach *heul

      Liebe Grüße
      Julia

  • Antworten Dani 14. Januar 2016 at 15:12

    wirklich schön ! Vorallem das geometrische Teil 😉 das ist echt toll!
    grüßle Dani

    • Antworten Ju Lia 14. Januar 2016 at 15:51

      Ja, das bietet mehr Optionen, als eigentlich gedacht… 😉

      LG Julia

  • Antworten RAUMIDEEN 14. Januar 2016 at 17:57

    Ja, so ist das mit den Küchen in Mietwohnungen, manchmal hat man Glück, manchmal weniger Glück. Mir fallen Dinge, die mir nicht gefallen, extrem beim Fotografieren auf, Mist, denke ich dann, ich hätte gerne etwas anderes ;)! Soll ich mal aufzählen? Lieber nicht 😉 !
    Dein Küchengrün lenkt doch schon einmal wunderbar ab, Ich finde, Du hast es schön bei Dir!
    Liebe Grüße
    Cora

    • Antworten Ju Lia 14. Januar 2016 at 21:12

      Danke dir, Cora 🙂
      Ich mag es ja auch sehr bei uns…
      Schlimmer geht immer, oder? 😉
      Fühlen uns pudelwohl hier – das ist doch die Hauptsache.
      Sind halt "nur" ein paar "Details", die nicht so ganz passen.

      Liebe Grüße
      Julia

  • Antworten abrianna 14. Januar 2016 at 19:04

    I like the white creamy tulips and rannuculus. Lovely green and white pick me up for your home.

  • Antworten Yna 14. Januar 2016 at 22:05

    Tja, meine Liebe,
    ich fürchte, es wird jetzt erst noch mal Winter. Obwohl es ja so schön frühlingshaft bei dir ausschaut 🙂 Und weißt du was? Ich bin ganz neidisch auf dein New York Christmas Buch. Ich habe es nämlich nicht mehr bekommen, grrr. Dafür stehe ich morgen früh ganz früh (4 Uhr!!!) auf und fliege in die Sonne. So, jetzt kommst du :))) Das mit dem Ausmisten und Aufräumen hebe ich mir für später auf…, denn aufschoben ist ja nicht aufgehoben.
    Liebe Grüße, Yna

    • Antworten Ju Lia 14. Januar 2016 at 22:26

      Liebe Yna,

      ui, du Glückliche!
      Deinen Urlaub kann ich grad nicht toppen 🙂
      Aber ich freue mich ganz arg, dass ich nächste Woche auf der IMM in Köln bin!!!
      Für mich das erste Mal…
      Aber dir wünsche ich eine traumhafte Zeit in der Sonne!!!
      Das Buch hab ich auch durch einen glücklichen Zufall in Würzburg erstanden… 🙂
      Happy Holiday, liebe Yna!

      LG Julia

  • Antworten Kebo homing 15. Januar 2016 at 8:00

    Also ich möchte auch keinen Winter mehr, oder er kommt Dez./Jan. oder er soll es bleiben lassen…
    Schön hell und luftig ist es bei Dir und ich glauche, wir würden uns gegenseitig in unseren Wohnungen sehr wohl fühlen.
    Bzgl. Küche würde ich diese Randleiste vorübergehend abnehmen (kann man ja beim Auszug wieder dranpappen) und mich mal beim Schweden umsehen. Da gibt es Rückwände, die man vor die Fliesen machen kann und danach wieder entfernen. Hatten wir damals in unserer alten Wohnung auch so gemacht. Weiß oder Milchglas, dann wird es sehr neutral und könnt ich mir gut zu Deinem Wohnstil vorstellen.
    Schönes Wochenende und glG,
    Kebo

    • Antworten Julia (mammilade) 16. Januar 2016 at 16:30

      Ich bin ganz deiner Meinung, Kebo 🙂
      Das mit der Randleiste und der Rückwand sind super Ideen.
      Wahrscheinlich wirkt das Ganze dann gleich schon wesentlich frischer, anders, moderner.

      GLG Julia

  • Antworten Karolin 15. Januar 2016 at 9:49

    Deine Bilder sind toll. Diesen Knut Moment würde ich auch gern mal erleben geht aber leider bei uns nicht wirklich. Außer ich werfe Autos ab ;-).

    • Antworten Ju Lia 16. Januar 2016 at 16:34

      Danke dir, liebe Karolin 🙂
      Ja, der Knut-Moment ist jedes Jahr ein Spaß!

      LG Julia

  • Antworten saras dekolust 15. Januar 2016 at 13:49

    Liebe Julia, also mir gefällt's bei dir sehr. Ich mag diesen reduzierten Stil und das Grün dazu….perfekt. Was du von der Küche zeigst finde ich nicht so schlimm. Ich hoffe, du kannst sie bald an deine Wünsche anpassen, man ärgert sich ja sonst doch irgendwie darüber.
    Alles Liebe, Sandra

    • Antworten Ju Lia 16. Januar 2016 at 16:38

      Die gaaaanz bösen Ecken sind nicht sooo fotogen 😉
      Aber es gibt auch die hübschen Ecken, die ich sehr mag!
      Danke dir so sehr für deine Wünsche 🙂
      Irgendwann auf alle Fälle!

      Alles Liebe
      Julia

  • Antworten UNICO, Kerstin NIkolaus 15. Januar 2016 at 15:13

    Hach, das ist lustig! Haargenau auch so wie Dir, ging es mir nach dem Ausräumen der Weihnachtsdeko! Es fehlt neue DEKO, denn es sieht nach der überschwenglichen Weihnachtsdeko leer aus. Und ich habe keine richtige Idee, für Ostern ist es ja schließlich noch zu früh. Also hab auch ich mir etwas Grünzeug in Form zweier Orchideen geholt. Siehst Du: zwei Frauen, aber die gleiche Idee!!!!

    LG Kerstin

    • Antworten Ju Lia 16. Januar 2016 at 16:40

      Super, dass wir da ganz gleich empfunden und gehandelt haben 🙂
      Ja, nach Oster-Deko ist mir wirklich noch nicht 😉

      LG Julia

  • Antworten Nicole B. 15. Januar 2016 at 18:45

    Liebe Julia,
    ich muss auch immer nach Weihnachten ausmisten und aufräumen. Ich kann dann nichts mehr an Deko sehen.
    Der Stern sieht allerdings schön in der Küche aus, gar nicht nach Weihnachten.
    Und grün und weiße Blumen gehen immer…
    Ich denke, der Frühling ist jetzt nur in unseren Wänden, denn draußen kommt wohl noch der Winter.
    Dir einen kuscheligen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    • Antworten Ju Lia 16. Januar 2016 at 16:44

      Liebe Nicole,

      ja, der Stern ist auch fast zu schade um ihn 10 Monate des Jahres im Keller zu haben 😉
      Also heute ist der Winter draußen äußerst fühlbar! *brrr

      Ein schönes Wochenende für dich!
      Julia

  • Antworten DeniseinVA 15. Januar 2016 at 19:05

    Very elegant and I enjoyed your style of decorating. Beautiful! Thank you for peviously participating in Today's Flowers. I have solved the linky problem and if you would like to visit the addy is: http://anenglishgirlrambles2016.blogspot.com/2016/01/todays-flowers-382-january-15th-2016.html

  • Antworten Frauke { it's me! } 15. Januar 2016 at 19:08

    Aber schon schön, wie viel Platz auf einmal wieder da ist, oder? Und Licht! Und überhaupt. Die Idee mit der Tapete (weiter oben) finde ich grandios, vielleicht kannst du das ja wirklich umsetzen! Notfalls auf Birkensprrholz, auf das du die Tapete klebst und das dann an der Wand befestigst.
    Wie immer völlig von der Helligkeit begeistert und mit lieben Grüßen beladen … Frauke

    • Antworten Ju Lia 16. Januar 2016 at 16:47

      Erst ist die Leere ungewohnt, aber dann richtig befreiend und angenehm 🙂

      Einen Haufen mit Liebe beladene Grüße zu dir zurück!
      Julia

  • Antworten hello-mrs-eve 15. Januar 2016 at 21:23

    Ach wie schön frisch sieht es aus bei dir! Da kriege ich direkt Lust auf Frühling! Und dein Tannenbaum-Fenstersturz ist Klasse 🙂 Liebe Grüße!!

    • Antworten Ju Lia 16. Januar 2016 at 16:50

      Ja, jedes Jahr ein Erlebnis 😉

      Liebe Grüße zu dir, liebe Kea!
      Julia

  • Antworten Andrea Pircher 16. Januar 2016 at 6:56

    Wunderschöne Blümchen. Für mich könnte der Frühling heute beginnen.
    Liebst Andrea

    • Antworten Ju Lia 16. Januar 2016 at 17:30

      Ja, die sind echt traumhaft und stimmungsvoll, die Blümchen 😉
      Danke dir, Andrea!

      LG Julia

  • Antworten sweetlivinginterior Susanne 16. Januar 2016 at 8:13

    Liebste Julia,

    Ihr hattet Euren Weihnachtsbaum soooo lange? Mensch, das hätte ich auch gewollt. Und Eurer sah ja nach dem Abschmecken auch noch wie neu aus.
    Super Idee mit Knut :-)))))))

    Ich weiß gar nicht was Du hast, Du hast zwar nur Teile Deiner Küche gezeigt aber sie sieht echt schön aus und vor allem sehr schön dekoriert. Wir hatten auch mal eine solche Küche und ich finde immer, Deko ist alles :-).

    Die Blumen sind wunderschön und ich mag eh die Helligkeit Eurer schönen Wohnung und Deine schönen Bilder.

    Liebe Julia, ICH FREU MICH RIIIIIESIG!!!

    Bis Dienstag, habt ein wunderschönes Wochenende!
    Deine Susanne

    PS Ich habe mal wieder Verlinkungen abgeschaut, meine Link-Königin :-))))

    • Antworten Julia (mammilade) 16. Januar 2016 at 19:19

      Liebste Susanne,

      wir lassen die Tanne immer so lange stehen, bis sie nach den 3 hl. Königen von der Stadt eingesammelt werden 🙂
      Und ja, in diesem jahr hatten wir echt viel Freude mit der Qualität unserer Tanne.

      Das Unfotogene unserer Küche möchte mir einfach nicht vor die Linse hüpfen… 😉
      Wobei es wirklich Schlimmeres gibt 😉

      Danke dir von Herzen für deine immer so wundervollen, aufmerksamen, lieben Worte <3<3<3

      Wir SEHEN uns!
      YEAH!

      Deine Julia

  • Antworten Holunderbluetchen® 17. Januar 2016 at 16:56

    Also, hier ist der Winter heute wieder eingezogen, liebe Julia 😉
    Ich mag deine Blumen und ich mag Blumen in Einmachgläsern 🙂
    Wegen der Küche: die Leiste ist garantiert gedübelt, also einfach nur entfernen ist nicht weil du dann die hässlichen Löcher hast, aber wenn du die Leiste entfernt hast, dann kannst du sicherlich eine schlichte Rückwand mit doppelseitig klebendem Montageband auf den alten Fliesen befestigen.
    Ganz herzliche Grüsse und einen entspannten Sonntagnachmittag, helga

  • Antworten LieblingsLife 18. Januar 2016 at 11:46

    Deine Fotos sind ein Traum! Ich liebe die Kombi von weiß mit Holz und grün auch total, die sieht immer so frisch aus. Und deine Uhr ist klasse, da muss ich ja gleich mal schauen!
    Ich liebe deine ganzen Details, die du in deiner Wohnung hast!
    Ganz liebe Grüße
    Sandra von LieblingsLife

  • Antworten Nick V. 21. Januar 2016 at 0:36

    Green and white is such a winning combination! Lovely shots.
    Thank you for your continued support of the Floral Friday Fotos meme.

  • Antworten Nick V. 22. Januar 2016 at 6:20

    Beautiful greens, Julia!
    Thanks for joining us on the Friday Greens meme!

  • Hinterlasse einen Kommentar