Allgemein Backen GLÜCKblicke Pflanzen Rezepte Unterwegs Wohnen

Mittwochs-Mix: Gesunder Schokokuchen, helles Wohnen und eine alte Apotheke

20. Januar 2016
Mittwoch, 20. Januar 2016

Ein paar Alltags-Inspirationen der letzten Tage
Ein „Mixtape“ quasi.
Ohne (zu) viele Worte.
Stimmungsvoll, kontrastreich, entdeckend und lukullisch.
Zum langsamen Wachwerden, zum gemächlichen Starten in den Mittwoch,
zum gemütlichen Entspannen, zum Gucken, Pläne schmieden, Hunger holen
und zum Feiern der Wochenmitte.

Das allererste Mal
war ich am Samstag in unserer örtlichen VHS.
Hätte ich gewusst, dass diese in einem sehr alten Fachwerkhaus untergebracht ist,
hätte ich nur geahnt, dass das Büro in einer unfassbar schönen, alten, ehemaligen Apotheke untergebracht ist,
wäre ich dort viel, viel eher mit meiner Kamera aktiv geworden.
So etwas Altes löst in mir nämlich sehr viel Faszination aus,
ich staune, bewundere, freue mich, bin sprachlos vor Begeisterung und gefesselt von den Eindrücken.

Komplettes Kontrastprogramm
dann bei uns zu Hause 🙂
Und genau diesen Gegensatz,
farblich, altersmäßig, stilmäßig, mag ich an dieser Bildersammlung.

☆☆ „Gesünderer“  Schokokuchen

Farblich dazu passend ist unser liebster, „gesünderer“ Schokokuchen,

den ich am Montag mal wieder auf ausdrücklichen Wunsch hin gebacken haben 🙂
Das Original-Rezept habe ich bei Esther gefunden,
habe es für uns allerdings etwas abgewandelt.
ZUTATEN
(für eine Kastenform oder eine Auflaufform in 00x00cm)
1 Ei
3 EL Butter
150 ml (Dinkel-)Milch
200 g (Dinkel-)Vollkornmehl
60 g gemahlene (Erd-)Mandeln
50 g Datteln
5 EL Ahornsirup
2 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
3 EL Kakao-Pulver (o. Zucker)
ZUBEREITUNG
Den Backofen auf  180 °C vorheizen.
Mehl, Mandeln, Zimt, Kakao und Backpulver
in einer Schüssel gut vermischen.
Die Butter vorsichtig schmelzen lassen.
Die Milch, den Ahornsirup, die Butter und die Datteln
mit einander gut pürieren.
Diese Mischung und das Ei zu den trocken Zutaten
in die Schüddel geben und gut verrühren.
Die Kuchen- oder Auflaufform einfetten
oder mit Backpapier auskleiden.
Den Teig einfüllen und für ca. 30 Minuten bei 180°C backen.
Zur Sicherheit, ob der Teig durchgebacken ist,
die Stäbchenprobe machen. 

Anmerkung:
Für etwas mehr Süße, denn der Zucker verwöhnte Gaumen wird vielleicht etwas vermissen,
einfach etwas mehr Ahornsirup (und entsprechend weniger Milch) verwenden.
Für Veganer, kann die Butter durch Kokosöl ersetzt werden.
Verdoppelt ihr die Zutaten, dann reicht der Teig für ein ganzes Backblech.
Ihr könnt auch die Datteln weglassen, braucht dann aber ggf. etwas mehr Ahornsirup.
Mit Datteln ist der Kuchen richtig schon „chewy“, wenn er erkaltet ist.
Ohne Datteln ist er etwas luftiger/ lockerer.

In jedem Fall: Mir schmeckt deieser saftige Kuchen abgekühlt und etwas „durchgezogen“ am allerbesten 🙂

Herzliche Grüße!
Julia

***
VERLINKT MIT
Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte dir auch gefallen

25 Kommentare

  • Antworten siebenVORsieben 20. Januar 2016 at 14:23

    Sieht nach einem richtig gemütlichen Mittwoch aus.
    So ein Stückchen Kuchen mit einem Kaffee hätte ich jetzt auch gerne. Ich geh' mal auf die Suche nach was Schokoladigem.
    Liebe Grüße
    Jutta

    • Antworten Ju Lia 21. Januar 2016 at 9:30

      Kuchen geht doch immer, Jutta, oder?
      Aber du warst doch gestern erst im Café mit Lotta 😉
      Aber zur Not: Der nächste Kuchen mit Schoko steht hier gerade im Ofen… 🙂

      LG Julia

  • Antworten miss-red-fox 20. Januar 2016 at 16:37

    Liebe Julia, schön, dass Du Deinen Beitrag bei mir verlinkt hast, danke! Denn Du zeigst so schöne Bilder! In dem Apothekerschrank hätte ich mich auch sofort verliebt – den hätte ich gerne für meine Bastelmaterialien 🙂 – und bei Euch sieht es auch sehr hell und nett aus, das mag ich gerne! Danke auch für das Rezept, hört sich gut an!

    Hab' eine tolle Restwoche!

    Liebe Grüße
    Ioana

    • Antworten Ju Lia 21. Januar 2016 at 9:34

      Wie schön, dass du diese Aktion gestartet hast, liebe Ioana!
      Und danke für die lieben Worte 🙂
      Den Schrank könnte ich auch so gut gebrauchen:
      Für Bastelsachen, das Lego des Kindes… 😉

      LG Julia

  • Antworten Lea von Rosy & Grey 20. Januar 2016 at 18:06

    Gesund und Schokoladenkuchen in einem Satz – da bin ich doch dabei 😀
    Und deine Fotos sehen mal wieder so wunderbar verführerisch aus!!
    Kann ich nicht gleich ein Stück haben? :))
    Liebste Grüße
    Lea

    • Antworten Ju Lia 21. Januar 2016 at 9:42

      Kannst du!
      Habe gerade Nachschub im Ofen 🙂

      LG Julia

  • Antworten ninamanie 20. Januar 2016 at 19:54

    Was für tolle Fotos! Was für ein leckerer Kuchen! Was für ein schöner Post!
    Danke dafür!
    Liebste Grüße von Martina

    • Antworten Ju Lia 21. Januar 2016 at 9:43

      3x Danke für deine liebsten Worte, liebe Martina 🙂

      Herzliche Grüße
      Julia

  • Antworten andrea 21. Januar 2016 at 8:43

    einfach ein augenschmauß! was dinkelmilch ist, musst du mir aber noch erklären!!
    glg andrea von liebedinge

    • Antworten Ju Lia 21. Januar 2016 at 9:45

      Danke dir, liebe Andrea 🙂
      Dinkel"milch" ist eines dieser pflanzlichen Getreide-Drinks, die man anstatt von Kuhmilch nutzen kann.
      Es gibt auch Reisdrink, Sojadrink, Haferdrink…

      LG Julia

  • Antworten Bine 21. Januar 2016 at 9:08

    Du hast genau meine Gefühle beschrieben, die ich habe, wenn ich ein
    altes Haus trete. Wer war wohl vor mir hier? Wer hat hier gelebt, gearbeitet?
    Und wie haben sie gelebt! Toll, wenn es doch noch Orte gibt, wo die Zeit ein bisschen still steht und Altes erhalten bleibt!
    Liebe Grüße, Bine

    • Antworten Ju Lia 21. Januar 2016 at 11:23

      Liebe Bine,

      so faszinierend, oder?
      Kann ich gar nicht genug von bekommen 🙂

      LG Julia

  • Antworten Villa Türmchen 21. Januar 2016 at 14:00

    Liebe Julia,
    da hast du ein tolles Motiv entdeckt.
    Faszinierend der alte Apothekerschrank
    und die historischen Fliesen sind wunderschön.
    Dein Frühlingssträusschen ist auch zauberhaft.
    Ganz lieb, Jana

    • Antworten Ju Lia 22. Januar 2016 at 15:27

      Liebe Jana,

      Zufallsfunde sind oft die Besten 🙂
      Ich wusste gar nicht, wohin ich zuerst schauen sollte.
      Danke dir für deine lieben Worte!

      Julia

  • Antworten RAUMIDEEN 21. Januar 2016 at 21:12

    Ein Stück Kuchen und Fotos gucken, das mag ich hier so, ich nehme mir gleich noch ein Stück und schaue wieder, Bild für Bild, nach oben, wollte mir die schöne alte Apotheke noch einmal genauer ansehen.
    Liebe Grüße
    Cora

    • Antworten Ju Lia 22. Januar 2016 at 15:28

      Liebe Cora,

      wenn du magst, darfst du gerne noch eine Runde drehen 😉
      Habe gerade mal wieder Nachschub im Ofen…

      Liebe Grüße
      Julia

  • Antworten Holunderbluetchen® 21. Januar 2016 at 21:16

    Ich liebe alte Apothekenschränke, ich hätte so gerne einen…und ich liebe Schokoladenkuchen 🙂 Und ich sehe gerade, die Freitagsblümchen sind auch auch schon da 😉 Eine wundervolle Mischung, liebe Julia !!!
    Herzliche Grüsse, ich wünsche dann schon mal ein schönes Wochenende, helga

    • Antworten Ju Lia 22. Januar 2016 at 15:32

      Liebe Helga,

      da sind wir uns einig:
      So ein Schränkchen dürfte hier auch einziehen 😉
      Und Schokokuchen geht auch immer, oder?
      Ja, ich bin selber etwas verliebt in meine Foto-Mischung 🙂

      Liebe Grüße und auch ein tolles Wochenende auch für dich!
      Julia

  • Antworten jandi 22. Januar 2016 at 7:40

    so elegant + beautiful! that cake looks delicious! <3

  • Antworten Andrea Pircher 22. Januar 2016 at 15:15

    boa. ich weiß nicht, was ich tun würde um so wundervolle schränke zu besitzen, hach, sind die schön.
    und schokolade geht immer. wir sind grad dabei unseren zuckerkonsum zu reduzieren, bzw. auf den weißen zucker komplett zu verzichten. da kommt dein kuchen ja grad recht. zwar nicht heute, denn heute ist mein smoothie tag, kommt aber auf die merkliste.
    PS: die blümchen sind angekommen. es war aber kein strauß, sondern ein stock und er kam als packet!. meine schwägerin hat ihn in der poststation abgeholt. hat zwar etwas gelitten, ohne licht und wasser, aber er hat es tapfer überstanden und wir dürfen uns daran erfreuen.
    lieben dank nochmal!!
    liebe grüße aus südtirol
    andrea

  • Antworten DeniseinVA 22. Januar 2016 at 15:24

    Thank you for sharing these lovely photos and that delicious recipe with Today's Flowers. Happy weekend to you 🙂

  • Antworten steinigergarten 24. Januar 2016 at 22:19

    Vielen Dank fürs Verlinken bei den Lost Places. Ich habe keinen Kommentar bei mir gefunden…hat es eventuell nicht geklappt? Von einer anderen Bloggerin hatte ich einen Hinweis erhalten…es scheint jetzt aber alles zu funktionieren.
    Richtig schön ist dieser alte Apothekerschrank und toll natürlich, dass du ihn so zufällig entdeckt hast. Dein gesunder Schokokuchen sieht allerdings auch sehr lecker aus….das Rezept muss ich mir mal merken.
    Schön, auf diesem Weg einen ganz neuen Blog entdeckt zu haben,
    LG Sigrun

  • Antworten Zwergs Welt 25. Januar 2016 at 18:37

    Oh wow, das Apothekerschränkchen ist wirklich ziemlich cool! Tolle Bilder und eine super Mischung 🙂

    Liebe Grüße,
    Anna

  • Antworten Nick V. 28. Januar 2016 at 11:29

    Beautiful flowers and I enjoyed seeing some photos of the old pharmacy. I have a medical background and the history of medicine fascinates me.
    Thank you for participating in another week of Floral Friday Fotos, Julia.

  • Hinterlasse einen Kommentar