Allgemein Backen Blumen Familienleben Gedanken gedeckter Tisch GLÜCKblicke Rezepte

Flieder, Liebe & Apfel-Streusel-Kuchen am Tisch

9. Mai 2015
Samstag, 09. Mai 2015

Ein Blog-Post zum Thema
„Einmal Alles von Jedem, bitte!“

… Kuchen, Blumen, Deko …
… Wochenend-Einkauf …
… Wochenend-Planungen …
… Wochenend-Vorbereitungen …
… Wochenend-Einblicke …

Ein Wochenende,
an dem der Geburtstag des Mannes noch etwas nachhallt
und der Muttertag vor der Tür steht.

Ein Wochenende,
an dem es gleich in das Gartencenter geht,
da mein Mann die Tradition erschaffen hat,
mir jedes Jahr dort einen speziellen Muttertags-Einkauf
„nach Herz und Laune“ zu schenken.

Ein Wochenende,
an dem ich sehr dankbar bin, dass wir es so gestalten,
wie wir es mögen.

Ein Wochenende,

an dem meine Männer die Wohnzimmer-Tisch-Deko in die Hand nehmen.

Was ich mir für dieses Wochenende noch wünsche?
Kuchen, Frühlingsfrisches auf dem Tisch, längerwährende Ordnung
(ein tägliches „Ringen“ mit den Jungs hier),
einen langen Spaziergang und Sonne!

Einen Teil davon habe ich nicht in der Hand,
ein Teil wird hoffentlich erfüllt
und
einen anderen Teil habe ich mir schon erfüllt.

und

Viele florale Frühlings-Spaziergangs-Mitbringsel
und Kuchen auf dem Tisch:

Diesen Kuchen gab es zum ersten Mal im Hause Mammilade.
Ein Apfel-Streusel-Kuchen vom Blech
mit viel Karamell-Sauce dazu.
Das Rezept ist aus der Lecker Bakery und kann ich dir sehr empfehlen.
Es ist keine Back-Innovation, nichts Ausgefallenes, aber sehr lecker.
Daher teile ich es mal fix mit euch:
Apfel-Streuselkuchen – nach LECKER Bakery
mit Karamellsauce
*einfach gemacht, fruchtig, knusprig, schmeckt auch am nächsten Tag*
(für ein Backblech, ca. 20 Stücke)
Zutaten

etwas + 360 g kalte Butter 
420 g Dinkelmehl [oder Weizenmehl]
225 g kernige Dinkelflocken [oder Haferflocken]
200 g feinen Zucker
Salz 
1/2 Bio-Zitrone 
1 Kg Elstar Äpfel 
1 EL Zimt 
3 EL + 100 g Zucker 
1 Kg Speisequark (20% Fett) 
1 Päckchen Vanillezucker 
4 Eier (Gr. M) 
1 leicht gehäufter EL Speisestärke
Karamellsauce
Zubereitung

Ein hohes Backblech fetten oder mit Backpapier belegen.
Den Backofen auf 175 °C Ober/Unterhitze vorheizen.

Für den Streuselteig das Mehl, Haferflocken, Zucker
und Salz mischen. Die Butter in kleinen Stückchen hinzufügen
und
alles mit einem Knethaken oder den Händen zu Streuseln verkneten.
2/3 des Teiges auf dem Blech zu einem Boden andrücken.
Im
Backofen ca. 15 Minuten zart goldbraun vorbacken.

Für die Füllung die Zitrone heiß waschen und die
Schale fein abreiben. Die Zitrone auspressen und die Äpfel schälen, vierteln, entkernen,
in kleine Würfel schneiden und mit dem Zitronensaft beträufelt.
Zimt und 3 EL Zucker
mischen, mit den Äpfel vermengen.
Den Quark, 100 g Zucker,
Vanillezucker, Zitronenschale und die Eier verrühren, die Stärke
untermischen.

Diese Quarkmischung auf den vorgebackenen Streuselboden geben
und die
Zimtäpfel obendrauf verteilen.
Die restlichen Streusel anschließend darüber bröseln.
Im
Backofen ca. 35 Minuten backen.

Für die Karamellsauce
400 g Schlagsahne in einem kleinen
Topf erhitzen.
Separat davon 300 g Zucker in einen breiten Topf vorsichtig
goldbraun
karamellisieren lassen und mit der Schlagsahne noch vorsichtiger ablöschen.
Unter ständigem Rühren, bei mittlere Hitze, ca. 10 Minuten
eingekochen, bis sich der Karamell gelöst hat.

Die Sauce kann nun in eine heiß ausgespülte Flasche
gefüllt werden.
Am besten macht man das, wenn die Sauce leicht abgekühlt ist.
Nicht zu lange warten, sonst wird sie zu hart.

Unser aktueller Torten-Liebling ist dieser hier:
„Eton Mess Torte“
(… KLICK! …)
Dieses Mal gab es ihn in etwas anderer Bauweise,
aber mit den selben Zutaten.

Zum einen als runde Mini-Torte
und zum anderen als eckige Eton-Mess-„Schnittchen“.
Dieses Mal auch wieder mit selbgemachten Baisers,
die es, trotz Naschlaune, dieses Mal in/ auf die Torte
und sogar als Deko auf den Tisch geschafft haben.

A propos Muttertag:

Wenn man mich nach dem bisher spannendsten Abenteuer meines Lebens fragt,
nach dem aufregendsten Erlebnis,
der größten Herausforderung,
der wildesten Achterbahnfahrt,
dem enormsten Kraftaufwand,
dem tollsten Job,
der fordernsten Aufgabe
und dem grandiosesten, unübertrefflichsten, schönsten,
emotionalsten Geschenk.

Dann ist es die hier:
Mami sein!

Meine zwei Kinder haben mich erst zu einer (Zweifach-)Mami gemacht!
Ein unfassbares Wunder der Natur!
Eins der großartigstens Geschenke, die es gibt!
Voller Demut!
Ich kann mich für diese zwei Geschenke
„nur“ mit ganz, ganz viel Liebe bedanken!
Aufrichtige, bedingungslose, ehrliche, tiefe, immerwährende Liebe!

Mami liebt euch!

~

Solltest du noch Lust auf mehr Inspirationen haben,
dann schau doch mal hier in den „last minute links“:

° Mmmmhhh… Meine Eton Mess Torte quasi zum Trinken… HIER!
°  Spontan-Behebungs-DIY-Idee bei Vasen-Mangel… Einfach, schnell und günstig… HIER!
° Grünes Leben schenken… Eine Sammlung toller Ideen… HIER!
° Torten-Träume… Viele Torten-Träume… HIER!
° Eine schnelle, florale Kuchen-/ Torten-Deko… HIER!
° Eine wirklich coole, lässige Muttertagskarte… Nicht nur für Seebären und Meeresbräute… HIER!

.
Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende!
Allen Mamis unter euch wünsche ich einen
entspannten und glücklichen Muttertag.
Macht es euch alle fein und genießt!

~
Herzlichst!

Julia
***
VERLINKT MIT – und daher Werbung für:
Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte dir auch gefallen

15 Kommentare

  • Antworten 4 more 9. Mai 2015 at 14:13

    WAHNSINN! Gleich zwei so wunderschöne Posts an einem Tag… ich bin total begeistert, liebe Julia! Und ich freue mich gleich doppelt über Deine Verlinkung zu mir… DANKESCHÖN!

    Ich hoffe Du hast ein traumhaftes Wochenende! Sei herzlich gegrüßt!
    Kristin

  • Antworten wisper wisper 10. Mai 2015 at 18:25

    Seeehr gut gefällt mir der lichte und gleichzeitig bunte Tisch bei dir! Sehr einladend gestaltet.
    Liebe Grüße,
    Marie

  • Antworten Sammy 10. Mai 2015 at 20:07

    So ein schöner Post, liebe Julia! Ganz süße Bilder von deinen Kleinen 😉 Und wunderschöne fliederfarbene Tischdeko! TOLL! LG; Sammy

  • Antworten Nadine von herz-allerliebst.de 10. Mai 2015 at 20:19

    Liebe Julia,
    so ein schöner, fröhlicher und leckerer Post. Ich mag ja "unspektakuläre" Kuchen und ziehe sie jeder Torte vor. Der Streuselkuchen sieht superlecker aus.

    Dir noch einen schönen Muttertagsabend und liebe Grüße,
    Nadine

  • Antworten fantas-tisch 11. Mai 2015 at 4:54

    "Eine gemischte Tüte Buntes" von dir im Mai…
    wunderschön und sehr lecker! Liebe Grüße zu dir Julia!

    Anke*

  • Antworten Geschwisterherz 11. Mai 2015 at 7:23

    Liebe Julia,

    so viele schöne zarte Bilder…..und noch dazu mit deinen süssen Kinder. Die Rezepte hören sich sehr lecker an. Ich bin auch eher der einfache Kuchentyp….Torten sind mir viel zu üppig.

    Ganz liebe Grüsse….Katja

  • Antworten sophiagaleria 11. Mai 2015 at 8:02

    Liebe Julia,
    wie immer so tolle Bilder bei Dir! Vor allem die Flieder Bilder, man hat direkt den Duft in der Nase!
    Eine schöne Woche wünsche ich Dir, viele Grüße Sophie

  • Antworten Lea von Rosy & Grey 11. Mai 2015 at 8:21

    Wie schön – so süße Schnappschüsse von deinen Zwergerl 🙂
    Und der Streuselkuchen tut es mir gerade ziemlich an 😀 So ein Stückchen in der Arbeit wäre jetzt ganz toll, um den Montag zu versüßen 😉

    Liebste Grüße
    Lea

  • Antworten glückszaubermädchen 11. Mai 2015 at 15:00

    Liebe Julia,
    wow, wie toll! So viele Leckereien und alles so schön liebevoll dekoriert mit den Blüten!
    Liebe Grüße,
    Sarah

  • Antworten Ulli von Hej Hanse 11. Mai 2015 at 20:07

    Wunderschöne Blüten plus ein Kuchen nach meinem Geschmack. Ich muss gestehen, für einen Apfelstreuselkuchen lass ich jede pompöse Torte links liegen! So ein Stückchen mit Sahne (oder deiner Soße), das wär's jetzt – als süßes Betthupferl… Dahin geh ich jetzt nämlich 😉 Liebe Abendgrüße, Ulli

  • Antworten Posseliesje 12. Mai 2015 at 12:37

    Leider habe ich deinen Pos zu spät entdeckt, aber die "Eton Mess Torte" schmeckt mir sichelich auch noch diese Woche ;o)
    Ich bin übrigens total begeistert von der Idee deines Mannes mit dem "speziellen Muttertags-Einkauf"
    Liebste Grüße
    Kerstin B.

  • Antworten Nick V. 13. Mai 2015 at 1:51

    Lovely post, Julia. I hope you enjoyed Mother's Day.
    I appreciate you joining Floral Friday Fotos and look forward to your next post for this meme.

  • Antworten Lady Stil 14. Mai 2015 at 18:47

    Wie klasse ist das denn! Von allem etwas dabei! Kuchenrezept direkt eingesackt!
    Und so wunderschöne Fotos von Deinen Lieben!♥

    Liebe Grüße,
    Moni

  • Antworten saras dekolust 14. Mai 2015 at 19:27

    Tolle Tischdeko, leckeres Rezept 🙂
    Alles Liebe, Sandra

  • Antworten Andrea Karminrot 17. Mai 2015 at 16:08

    Was für eine schöne Zusammenfassung eines wunderbaren Wochenende.
    Unglaublich schöne Bilder und ganz unterhaltsame Worte.
    Ich bin begeistert!
    Grüßle Andrea

  • Hinterlasse einen Kommentar