Allgemein Gedanken

Gedankenlieblinge | Alles neu, macht der Mai

1. Mai 2015
Freitag, 01. Mai 2015

[Enthält Werbung | Verlosung]

Lieber Mai,

da stehst du nun breit grinsend und erwartungsfroh in der Tür
und bist mehr als willkommen!
Denn wie heißt es so schön?

Alles neu, macht der Mai!

Allerdings habe ich irgendwie JEDEN Monat das Gefühl,
auf einem frischen, glatten, weißen, unbeschriebenen Blatt
wieder „neu starten“ zu können und zu dürfen.
Ich empfinde das immer als sehr motivierend.

Aber, lieber Mai, es muss auch nicht ALLES neu sein!
Eine monatliche oder jährliche Kernsanierung tut jetzt nicht Not.

… alles „peu à peu“ … 
… ein paar Wartungsarbeiten hier …
… ein paar Instandsetzungsmaßnahmen dort …
Keine Schönheitsreparaturen, bitte!
Keine Flickschusterei, bitte!
Wenn schon, dann auch mit Hand und Fuß, Sinn und Verstand.

Der April, der weiß schon, was er will, den Mai!
(Manfred Hinrich)

Ja, mein April wusste, was er wollte (…KLICK!).
Er wollte nicht nur den Mai,
das konnte er ja da noch gar nicht ahnen,
sondern er wollte Teilen meiner inneren Natur an den Kragen!
So richtig!
Mit meinem Einverständnis und Mitspracherecht!

Wer rastet, der rostet!

Zwar
knackt es bei mir schon ordentlich im orthopädischen Gebälk, allerdings muss sich der
Morschheitsgrad ja zumindest (noch) nicht auch
aufs Geistige übertragen.

Dinge zu ändern, die mich ärgern, macht mich extrem glücklich.
Dinge
zu vereinfachen, zu strukturieren, Dinge selber anzupacken,
in die
eigene Hand zu nehmen, mich noch besser zu durchschauen.
Daher ist meine Motivation für den Mai,
das im April Begonnene fortzusetzen und weiterzumachen.

Der April macht die Blumen, und der Mai hat den Dank dafür„.

Warum überhaupt?

Ich möchte der Aufschieberitis die Stirn bieten.
Ungeliebte Aufgaben angehen, erledigen, abhaken.

Kopfstress adé!
Sichten und Lichten, Klarheit und Ruhe olé!

Wie überhaupt?

Zu allererst: Der Weg ist das Ziel.
Und es gibt immer mehrere Wege dorthin.

Meine führten teils flotten Fußes weiter, 

teils waren sie etwas „uneben“, 
teils endeten sie auch irgendwo.

Einer dieser weiterführenden Wege war eine glückliche Fügung.
Vermutlich hätte ich den Weg sonst nie eingeschlagen.
Aber ich bekam unverhofft Input aus „Bloggerhausen“.
Genauer gesagt: Von Sonja vom Blog „Wert-Voll“ (…KLICK!).

 
(Bildquelle „Wertvoll-Coaching“)

Sonja habe ich durch ihre Blog-Aktion „Mein Monatsmotto“
virtuell kennen gelernt.
Und als sie in einem ihrer Beiträge (…KLICK!) von einem neuen Projekt
sprach, war ich spontan Feuer und Flamme, mich als „Probantin“
für ihren heute startenden E-Kurs (…KLICK!), bei dem es um achtsames Zeit- und Selbstmanagement geht, zu bewerben.

Alles neu, macht der Mai!

Ich durfte also vorab diesen Kurs kennen lernen und mit ihm arbeiten.
 Und ohne jetzt um den heißen Brei herum zu reden:
Der kann was!
Die Einheiten aus Theorie und Praxis sind für mich sehr anregend, ansprechend, motivierend und mengenmäßig angenehm dosiert.
Ich hatte viele Aha- und Oha-Momente.

Fühlte mich im positiven Sinne „ertappt“ und habe nun so viele gute, praxisnahe, einfache und schnell umzusetzende Tipps und Techniken an die Hand bekommen,
dass ich munter und mit motivierendem Gepäck weiter auf meinem Weg gegen die Aufschieberitis laufen kann.

Als Dankeschön für meine „Vortester-Tätigkeit“ darf ich nun hier,
in Sonjas Namen, eine kostenlose Teilnahme an ihrem E-Kurs verlosen*!
Das Giveaway* startet heute und endet am 8. Mai.
Die genauen Teilnahmebedingungen kannst du unter dem Post nachlesen. 

~

Viel Glück
und einen wunderschönen Maifeiertag für dich!

~

Herzlichst!

Julia


*Teilnahmebedingungen


Dies ist ein Gewinnspiel in Kooperation mit Sonja vom Blog „Wert-Voll“.
Das Gewinnspiel beginnt jetzt und endet am 08. Mai um 23.59 Uhr.
Wenn du gewinnen magst, erzählt doch einfach in einem Kommentar, welchem inneren Schweinehund du gerne an den Kragen willst.
Die Teilnahme
ist für alle volljährigen Leser möglich.

Anonyme Kommentare ohne gültige Mail-Adresse werden nicht berücksichtigt.
Mit der Abgabe deines Kommentares
erklärst du dich damit einverstanden, daß ich deine Daten (Name und gültige Mail-Adresse) an Sonja
weitergeben darf, damit sie dir den Gewinn, sprich die Zugangsdaten für den Kurs, zusenden kann.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und
eine Barauszahlung des Gewinns ist auch nicht möglich.

Solltest du dich schon für Sonjas Kurs angemeldet haben,
bekommst du selbstverständlich die Kosten erstattet.
Der Gewinner wird per Zufallsverfahren ermittelt und am 09. Mai per E-Mail angeschrieben.

~

P.S.
Einen großen Dank an dich, liebe Sonja, für dein Vertrauen und dieses Dankeschön-Gewinnspiel!
Meine Begeisterung ist meine eigene und ich stehe zu 100% hinter dem, was ich in deinem Kurs erfahren und lernen durfte.
Meine Motivation wurde dadurch nur noch mehr angespornt.

Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

  • Antworten Smilla G. 1. Mai 2015 at 9:45

    Liebe Julia,
    das hast Du wunderbar geschrieben, so ging es mir beim Testen auch!
    Und manchmal empfand ich das Fragen beantworten als ganz schöne harte Arbeit …an mir selbst….zu schnell möchte man es sich einfach machen und sich selbst belügen. Aber jetzt ist Schluss damit!
    Deine Bilder passen übrigens ganz wundervoll zu Deinem Post…..das Bild mit dem Strandaufgang und den Laternen find ich richtig klasse!
    liebe Grüße
    Smilla

  • Antworten Küstenmami 1. Mai 2015 at 10:37

    Liebe Julia,

    "mit Hand und Fuß, Sinn und Verstand" – das kann ich voll unterschreiben! Und bewerbe mich darum gleich für die Kursteilnahme denn ich will, wie in meinem Monatsmotto angekündigt, wachsen (http://kuestenkidsunterwegs.blogspot.de/2015/05/wir-wachsen-mein-monatsmotto-im-mai-2015.html) und vor allem meinem Schweinehund mit dem wunderschönen Namen "Perfektionismus" an den Kragen 🙂

    Viele liebe Grüße und einen tollen Monat

    Küstenmami

  • Antworten RAUMIDEEN 1. Mai 2015 at 11:31

    Ich finde der April hat sich von seiner schönsten Seite gezeigt, so kann es weitergehen. Der Frühling beschwingt und macht gute Laune, genau das kann ich gut gebrauchen. Alles andere wird sich fügen!
    Liebe Grüße und einen schönen Start in den Mai.
    Cora

  • Antworten Posseliesje 1. Mai 2015 at 12:07

    Mein innerer Schweinehund heißt "Immer alles gleichzeitig aber dafür nix richtig". Ich muss definitiv lernen, mich mehr auf eine Sache zu konzentrieren.
    Wünsche dir einen guten Start in den Mai,
    liebe Grüße,
    Kerstin M.

  • Antworten maria 1. Mai 2015 at 13:12

    Das hört sich sehr gut an. Ich hadere auch mit meiner Zeit und versuche mein Glück bei deiner Verlosung!

    LG Maria

  • Antworten ChELseA LaNE 3. Mai 2015 at 0:16

    Ach, meine Schweinehund hat leider eine große Familie. Der Boss ist zur Zeit jemand mit Namen Aufschieberitis. Oh, der nervt, hat sich häuslich bei mir eingerichtet. Wäre nicht schlecht, wenn Sonja hier helfen könnte …! 😉
    Liebe Grüße und einen sonnigen Start in den Mai
    Claudia

  • Antworten Esthermaus 3. Mai 2015 at 19:00

    Den Kurs könnte ich gut gebrauchen. Irgendwie lernt man in der Schule nicht, wie man Managerin von einer fünfköpfigen Familie wird… Und jetzt bin ich noch nicht so gut drin.
    Würde mich also riesig freuen, wenn ich da Hilfestellung bekommen würde.
    esther(punkt)maus(ät)gmx(punkt)de

  • Antworten Regina Wehrle 5. Mai 2015 at 12:14

    So ein Kurs wäre schon eine tolle Sache….mein Schweinhund: alles mindestens 1000 Prozentig…..und das ist schon ganz schön viel …
    Ich bin bei der Verlosung dabei.
    Herzliche Grüße Regina .Wehrle@web.de

  • Hinterlasse einen Kommentar