Allgemein Backen Rezepte

Geschichtete Eton Mess Torte mit Erdbeeren, Bisquit und Baiser – Wenn es mal etwas mehr sein darf

26. April 2015
Sonntag, 26. April 2015

… endlich gibt es wieder Erdbeeren …
… leckere, aromatische, heimische Erdbeeren …
… vom hiesigen Erdbeer-Hof …

Endlich wieder

… Erdbeeren pur …
… Erdbeeren im morgendlichen Obstsalat …
… Erdbeer-Smoothie …
… Erdbeer-Crumble …
… Erdbeeren zum Pudding …
… Erdbeeren zum Pfannkuchen …
… Erdbeeren mit Sahne …
… Erdbeeren im Salat …
… selbstgekochte Erdbeermarmelade …
… Schichtdesserts mit Erdbeeren …
und meine allerliebste Kombination
… „Eton Mess“ …

Kennst du „Eton Mess“?
Dieses traditionelle, klassische englische Dessert?
Dieser Baiser-Sahne-Traum mit Erdbeeren?
Dieser luftige, zuckersüße, sahnige, knusprige, fruchtige Nachtisch?

Genau dieses Dessert,
diese Kombination aus frischen Erdbeeren, cremiger Sahne
und knusprig-süßen Meringues
ließ mich über die Idee einer Eton-Mess-Torte nachdenken.
Fehlt ja quasi nur noch die Teig-Komponente.
Gedacht, getan!

Meine Eton-Mess-Torten-Première.
Vielleicht auch eine Idee zum Muttertag?

Fluffiger Bisquit geschichtet mit Erdbeeren, Erdbeerpürree,
Sahne und Baisers.

Simpel und gut, wenn man diese Kombination mag.
Mein Mann meinte,
dass die Torte ihn an Spaghetti-Eis-Zeiten 
in der Eisdiele erinnert. 😉
~
Meringues selber zu backen kann ich nur empfehlen.
Sie sind wirklich einfach und schnell gemacht,
haben eine ganz andere Konsistenz als fertig gekaufte
und schmecken mir einfach besser.
Allerdings fielen meine Meringues der Tatsache zum Opfer,
dass das Baby-Mädchen momentan kränkelt, sehr anhänglich ist, wenig schläft
und ich der dringenden Meinung war, schnelle Energie zu benötigen.

Plan B erforderte dann schlussendlich das Verwenden
fertig gekaufter Baisers, was auch lecker ist.

~

Meringues

*außen knusprig & innen weich*


Zutaten
4 Eiweiß 
200 g Puderzucker
Zubereitung
Das Eiweiß richtig steif schlagen.
Unter langsamen Rühren nun den Puderzucker nach und nach hinzufügen,
bis es eine cremige Masse entsteht.
Mit einem Spritzbeutel oder frei Hand mit einem Löffel die Masse
in beliebiger Form auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
Bei 110°C im vorgeheizten Backofen (Ober- und Unterhitze) mindestens 70 Minuten trocknen lassen.
Die Meringues sollten weiß bis blassgelb bleiben,
ich mag sie aber auch gerne einen Hauch dunkler,
da sie dann leicht malzig schmecken.

~

Eton Mess Torte

*weich, saftig, sahnig, süß*
(20 cm Ø)


Zutaten
6 Eier
(mittlere Größe)
100 g Zucker + 50 g + 2 EL extra 
100 g gemahlene Mandeln
(oder gemahlene Nüsse, bei mir: Erdmandeln)
750 g Erdbeeren
400 g Schlagsahne
gemahlene Vanille
100-150 g Meringues/ Baisers
Zubereitung
Für den Bisquit-Boden zunächst die Eier trennen.
Das Eiweiß steif schlagen,
die Eigelbe und 100 g Zucker ca. 2 Minuten lang cremig rühren.
Anschließend die gemahlenen Mandeln unter die Eigelbcrème mengen 
und den Eischnee in 2 Portionen vorsichtig unter den Teig heben.
Den Boden einer kleinen Springform (ca. 20 Ø) mit Backpapier auslegen,
die Masse in die Form geben und glatt streichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 30–35 Minuten backen.
Unbedingt zur Sicherheit die Holzstäbchen-Probe machen.
Den Boden in der Form ganz auskühlen lassen, später aus der Form lösen,
waagerecht mit einem großen Messer halbieren
und den unteren Teil in einem Tortenring auf eine Tortenplatte setzen.
Die Erdbeeren waschen, gut abtropfen lassen, vom Stielansatz befreien
und ca. die Hälfte davon längs in Scheiben schneiden.
Die Erdbeerscheiben gleichmäßig auf dem ersten Tortenboden verteilen.
Nun die Sahne steif schlagen,
die Baisers/ Meringues in kleine Stücke brechen/ schneiden/ krümeln
und mit der Vanille vorsichtig unter die geschlagene Sahne heben.
Diese Masse nun locker auf die Erdbeerschicht streichen.
Etwa 10 Erdbeeren (evtl. mit etwas Zucker, je nach Geschmack) pürieren
und die Hälfte davon auf die Baiser-Sahne-Masse träufeln.
 Nun den zweiten Boden in den Tortenring geben
und mit einem kleinen Teil der restlichen Sahnemasse bestreichen.
Die ganzen Erdbeeren an den Tortenrand setzen,
in die Mitte die verbliebene Sahne-Baiser-Masse „häufen“
und mit der restlichen Erdbeersauce beträufeln.

Fertig!

Und das erste Stück gab es für…???
Der Buchstabe verrät es… 😉

~

Und wenn wir bald wieder zum Selberpflücken aufs Feld gehen,
dann wird unser Baby-Mädchen auch schon fast ein Jahr alt.
Im letzten Jahr, frisch geschlüpft, verschlief sie das Pflücken,
bekam aber ihre folgende Milchmahlzeit garantiert mit ganz viel Erdbeeraroma.

Mami liebt dich, mein Milchmädchen!

.

Wie isst DU denn Erdbeeren am liebsten?
~

Herzlichst!
Julia

***

Meine Backfreude und Erdbeerliebe
teile ich bei Claras #ichbacksmir-Aktion,
beim „Sweet Treat Sunday“,
bei Ninotschkas „Helden des Alltags“
und bei DECORIZE
WERBUNG, wegen Verlinkungen! 

Teile wenn es dir gefällt!

Das könnte dir auch gefallen

10 Kommentare

  • Antworten Kimi 26. April 2015 at 10:44

    Ich ess Eton Messe auch total gerne, auch gerne mit anderen Beeren 🙂
    Denn Erdbeeren ess ich meistens naturell am liebsten 🙂
    Die Torte ist eine tolle Idee und deine süße Maus freut sich bestimmt über ihre "Erdbeermilch"
    Liebste Grüße,
    Kimi

  • Antworten glückszaubermädchen 26. April 2015 at 11:15

    Liebe Julia,
    wow, Eton Mess mag ich unheimlich gerne – alleine schon, weil die Zubereitung so einfach und schnell ist! Deshalb muss ich deine Torte unbedingt bald ausprobieren – eine richtig tolle Idee!
    Liebe Grüße,
    Sarah

  • Antworten Elli 26. April 2015 at 15:38

    Das sieht soooo lecker aus*_* Vielen Dank für das Rezept, werde ich bestimmt ausprobieren;)
    LG Elli

  • Antworten maira 26. April 2015 at 16:30

    Wow das sieht ja aus wie ein Traum!!! 🙂
    Ich bin auch so ein Erdbeerfan, und war leider noch nie auf einem Erdbeerfeld, aber das möchte ich dieses Jahr unbedingt ändern und dann werde ich sicherlich auch dein Törtchen backen! 😉
    Tolle Fotos und das Baby im Erdbeerfeld ist ja auch lustig. 😀
    Liebe Grüße Maira

  • Antworten pfefferminzgruen Christin 26. April 2015 at 19:57

    Hallo Julia,
    am liebsten direkt vom Feld in den Mund 😉
    hmmm ich liebe Erdbeeren und deine Torte sieht sowas von geil aus.
    Liebe Grüße
    Christin

  • Antworten Annie 28. April 2015 at 19:34

    Hallo Julia,
    Erdbeeren mit Sahne – mein (bisheriger) Favorit. Deine Torte könnte das aber toppen! Vielen Dank für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Annie

  • Antworten Anonym 29. April 2015 at 6:28

    Oh – was für eine süße Sünde! Ich glaub', die probiere ich aus : ). Herzlich, Sabine

  • Antworten Sammy 3. Mai 2015 at 11:10

    Uiiiiiii, wie mega lecker das aussieht!!! Hab noch nen schönen Sonntag!

  • Antworten 4 more 4. Mai 2015 at 10:10

    Liebe Julia,
    diese Torte ist wirklich ein {Sommer}Traum und passt sicher perfekt zu meinem Smoothie. Anke war ja schwer begeistert weil wir ohne uns abzusprechen ziemlich zeitgleich Eton Mess zum essen & zum trinken kreiert haben.
    Ich wünsch Dir eine herrliche Woche mit ganz viel Sonnenschein, Erdbeeren und Sahne!
    Liebste Grüße,
    Kristin

  • Antworten LieblingsLife 17. Mai 2017 at 15:26

    Yummy, sieht superlecker aus!
    Ganz liebe Grüße
    Sandra von LieblingsLife

  • Hinterlasse einen Kommentar